Sommer mit Kuchen und Beeren

Ich war in den letzten Wochen ziemlich viel unterwegs. Da blieb für Kochen, Backen und Herdanziehungskraft kaum Zeit. Dafür habe ich im Allgäu, in Sarajevo, im Münsterland und bei verschiedenen Gelegenheiten köstliche Dinge genießen dürfen, die ich neu entdeckt und auch wieder entddeckt habe. Die stehen jetzt auf meiner Liste und wollen „abgearbeitet“ und nachgekocht werden. Doch bevor ich euch in die Ferne mitnehme, möchte ich euch heute einfach nur mit in den Sommer nehmen, und zwar mit Kuchen.

Sommer und Beeren, das gehört unbedingt zusammen. Neben vielen anderen Beeren gab es auf dem Wochenmarkt Stachelbeeren. Die gehören gedanklich zu meiner Kindheit.

Stachelbeeren 1In unserem Keller gab es immer Regalreihen voller eingemachter Stachelbeeeren, die meine Mutter und meine Oma dann im Laufe des Jahres zu Kuchen verarbeitet haben oder die zum Nachtischmit Vanillesoße serviert wurden. Auf unseren Märkten und in den Obstabteilungen tauchen sie seit ein paar Jahren wieder auf. Ich hab sie frisch bislang nur zu Marmelade verarbeitet. Am Sonntag dann erstmals zu Kuchen.

Und was nach Kirschkuchen aussieht, ist tatsächlich Stachelbeerkuchen.

Stachelbeeren 13Zutaten:
Für den Streuselteig:
200 g Mehl, 100 g Butter, 80 g Zucker, 1 Eigelb

Für den Belag:
500 g Stachelbeeren, 1 EL brauner Zucker, 75 g grob geraspelte Marzipanrohmasse, 1 EL Mehl

Zubereitung:
Für den Streuselteig alle Zutaten zu Streuseln verkneten. 4 EL der Streusel abnehmen und mit 25 g der Marzipanrohmasse sowie einem weiteren EL Mehl verkneten, ggf. tropfenweise etwas Wasser zugeben. Die Marzipanstreusel und die restliche Streuselmasse eine halbe Stunde kühlen. Danach in eine gefette Formmit 26 cm Durchmesser geben und festdrücken, dabei einen Rand formen. Ich habe eine eckige Tartform in der Größe 35 x 13 cm mit herausnehmbaren Boden benutzt, die ich kürzlich erstanden habe. Die angegebenen Mengen passen perfekt in die Größe der Form.

Stachelbeeren 5Wenn die Form ausgekleidet ist, den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Stachelbeeren mit dem braunen Zucker vermischen. Nun die restliche Marzipanrohmasse auf dem Tarteboden verteilen, die gezuckerten Stachelbeeren darauf verteilen und mit den beiseite gestellten Streuseln bestreuen.

Stachelbeeren 8Für 30 Minuten ab in den Ofen. Bei Backvorgang zerplatzen die Stachelbeeren, der säuerliche Saft  läuft aus und verbindet sich mit dem Zucker und dem Marzipan. Es entsteht ein wunderbare Liaison zwischen Süße und Säure.

Stachelbeeren 12Tarte nach 30 min aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit einem Klecks Creme fraiche, die ih nach Geschmack mit Zucker versüssen könnt, servieren.

Stachelbeeren 11
So schmeckt der Sommer!

 

(Visited 53 times, 1 visits today)
FacebookTwitterGoogle+PinterestTeile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Ein Gedanke zu “Sommer mit Kuchen und Beeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *