Es gibt wieder Rhabarberkuchen

und den Göttergatten freut es über die Maßen. Er kann von Rhabarberkuchen gar nicht genug bekommen. Dabei spielt es für ihn keine Rolle, in welcher Form ich Rhabarberkuchen backe. Er würde sich auch jedes Mal über meinen Rhabarberkuchen mit Streuseln freuen. Aber ich mag Abwechslung auf dem Kuchenteller. Deshalb  habe ich den Rhabarber heute mal in einen Hefeteig eingewickelt und mit Karamell sowohl im Teig als auch obenauf verleckert. Der Hefeteig war etwas weich. Das mag am Karamell im Innern der Teig-Schnecke oder am Teig selbst gelegen haben. Deshalb waren die Schnecken etwas verdötscht und nicht so schön rund. Dem Geschmack hat es nicht geschadet.

Karamellschnecken 14

Zutaten
Rhabarberkompott
500 g Rhabarber, 4 EL brauner Zucker, 1/2 Vanillestange, Aperol,

Hefeteig
250 g Mehl, 10 g Hefe, 100 ml lauwarme Milch, 40 g weiche Butter, 1 Ei, 30 g Zucker, 1 Prise Salz, 100 g gehackte Nüsse ganz nach Geschmack (ich habe eine Nussmischung verwendet)

Karamell
75 g Zucker, 75 g Butter, 50 ml Sahne,1 Prise Salz

Karamellschnecken 12

Zubereitung
Für das Rhabarberkompott den Rhabarber waschen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Zucker im Kochtopf mischen, die Vanilleschote aufschneiden, das Mark heraus kratzen und mit der Schote zum Rhabarber geben. Die Mischung sollte jetzt eine halbe Stunde Saft ziehen. Danach wird der Rhabarber erhitzt und so lange gekocht, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Der Rhabarber zerfällt dabei. Das ist aber nicht schlimm, denn er versteckt sich ja später im Teig. Die Vanilleschote entfernen, den Rhabarber ggf. noch etwas nachsüßen und mit einem Schluck Aperol abschmecken.

In der Zwischenzeit den Karamell kochen. Dazu 75 g Zucker und 75 Butter in einer Pfanne schmelzen und ca. 10 Minuten kochen. Dabei immer wieder umrühren. Nach etwa 10 Minuten sollte das Butter-Zucker-Gemisch eine appetitlich braune Farbe haben. Nun die Hälfte der Sahne zugeben und die Masse noch einmal 5 Minuten leise köcheln und dann lauwarm abkühlen lassen.

Karamellsauce 2

Für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Milch und dem Zucker auflösen. Mehl, Ei, Butter und Salz in eine Schüssel geben. Die aufgelöste Hefe dazu gießen und mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine so lange kneten, bis sich der Teig vom Topfboden löst. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Wenn der Karamell lauwarm ist, kann es weitergehen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und mit Karamell bestreichen.

Darauf werden dann die gehackten Nüsse verteilt, anschließend kommt das Rhabarberkompott auf die Nüsse. Nun den Teig von der langen Seite her zu einer Schnecke aufrollen. Die Teigrolle in etwa 6 cm breite Stücke teilen und mit der Schnittseite nach oben in eine Kuchenform setzen und 30 Minuten unter einem feuchten Tuch ruhen lassen.

Den restlichen Karamell mit der übrigen Sahne verrühren, großzügig über die Schnecken geben und bei 175 °C Umluft 30 Minuten backen.

Karamellschnecken 10Karamellschnecken 13

Karamellschnecken 15Und dann auf dem Balkon in der Sonne genießen. Das ist Frühling!

Lasst es euch schmecken!

 

(Visited 84 times, 1 visits today)
FacebookTwitterGoogle+PinterestTeile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *