Sonntagmorgen

Es ist Sonntagmorgen, die Familie schläft  und ich habe Zeit. Es sind noch Buttermilch und Blaubeeren im Kühlschrank… daraus lassen sich zum Frühstück prima Blaubeerpfannkuchen machen!

2 Eier
4 EL geschmolzene Butter
175 g Mehl
je 1/2 TL Natron und Backpulver
1 EL Zucker, 1/2 TL Salz
Öl zum Braten

sind auch noch da,
ebenso die benötigten 225 – 250 ml Buttermilch
und Blaubeeren nach Geschmack.

Dann, nichts wie ran:

Die Eier, geschmolzene Butter und  etwa 200 ml Buttermilch verrühren; Mehl, Zucker, Backpulver und Natron, Zucker und Salz mischen und zur Flüssigkeit geben. Soviel Buttermilch zufügen, dass ein zähflüssiger Teig entsteht. Den Teig jetzt nicht zu lange stehen lassen, damit das Natron seine Triebkraft nicht verliert.

Wenig Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze nicht zu heiß werden lassen und ab mit dem Teig in die Pfanne und Blaubeeren nach Geschmack obenauf geben.

2016_04_13 DSC_00042016_04_13 DSC_0010

Die Pfannkuchen braten, bis sie schön gebräunt sind, umdrehen und fertig backen und die kleinen dicken  Pfannkuchen im Backofen warm halten. Es duftet ziemlich gut und das ruft  sehr schnell die Familie an den Frühstückstisch. Ein leckerer und wunderbarer Start in den Sonntag!

.  2016_04_13 DSC_0013

(Visited 199 times, 1 visits today)
FacebookTwitterGoogle+PinterestTeile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *